Was aufm Teller is.... wird gegessen...

 

 

Immer wieder werde ich gefragt, was ich meinen Lieblingen denn so alles anbiete.

 

Hier mal eine kleine Zusammenfassung:

 

  • Grillen
  • Heuschrecken
  • Schaben
  • Heimchen
  • Zophobas
  • Wachsmaden
  • Bienenmaden
  • Rosenkäferlarven
  • Seidenraupen
  • Schokoschaben

 

Haltung der Futtertiere

 

Ganz nach dem Motto "Du bist was Du isst" versuche ich, meine Futtertiere dementsprechend zu halten und zu ernähren.

 

Je hochwertiger und besser ich meine Futtertiere ernähre, man spricht hierbei vom sog. "gut loading", desto länger halten sie zum einen, also sie sterben nicht so schnell weg und zum anderen kommt es auch meinen Tieren zugute. Und darauf kommt es ja schließlich an.

 

Hier mal ein kleines Beispiel für die Haltung von Schaben, Heimchen, Grillen, Heuschrecken, Schokoschaben und Zophobas:

 

 

 

Die Box, in welcher die Futtertiere gehalten werden, sollte auf jeden Fall genügend Luftlöcher beinhalten, so dass eine Art Durchzug gegeben ist.

 

Der Boden besteht bei mir aus speziellem Heimchenfutter und Weizenkleie.

 

Das Nassfutter, in diesem Fall ein paar Karottenscheiben, biete ich in einer extra Schale an, so dass die Eierkarton oder Zewarollen nicht nass werden.